Wieso können Astronauten im Weltalt trinken?

Wir hier unten auf der Erde haben es ja leicht. Wir trinken üblicherweise, indem wir das Glas an den Mund halten, damit die Flüssigkeit über die Speiseröhre in den Magen fließt.

Da könnte man ja annehmen, dass beim Trinken hauptsächlich die Schwerkraft mithilft, das Zeugs runterzubefördern.

Doch was passiert zum Beispiel im Weltall? Da gibt es ja keine Erdanziehung und mit dem „Reinkippen“ ist erst mal nix. Können die Astronauten nur überleben, weil sie flüssige Nahrung mittels Strohhalm in sich hineinsaugen?

Wohl eher nicht, weil es gibt immer wieder Videos, wo Astronauten Wasser ganz verspielt als große Tropfen mit dem Mund fangen und schlucken.

Lilly und ich haben probiert, ob man Flüssigkeiten auch ohne die Schwerkraft trinken kann. Leider sind die Preise für Weltraumflüge nicht an den EURIBOR gebunden und somit nach wie vor nicht leistbar, doch wir können das ganze auch anders nachstellen und sogar negative Schwerkraft herstellen, indem wir uns auf den Kopf stellen:

Aha, es geht also auch gegen die Schwerkraft! Warum funktioniert das? Haben wir eine Pumpe im Hals?

Wikipedia beschreibt das so:

Der Schluckakt muss durch die willkürliche Muskulatur des Mundbodens eingeleitet worden sein. Anschließend wird die Nahrung [...] durch die unwillkürliche Tätigkeit der Schlundmuskulatur in die Speiseröhre weiter transportiert.

In der Speiseröhre wird der Nahrungsbissen durch abgestimmte Kontraktionen (Peristaltik) seiner Längsmuskulatur zur Weiterverarbeitung in den Magen geführt.

Aha, da ist also wirklich so eine Art Pumpe eingebaut. Die Muskulatur im Hals schafft es, sowohl feste Nahrung als auch Getränke aktiv in Richtung Magen zu befördern, egal ob wir uns im Kopfstand befinden, liegen, stehen oder sitzen. Genial!

Advertisements

2 Gedanken zu „Wieso können Astronauten im Weltalt trinken?

    • Tja, zuerst hab ich eh versucht mit viel Überredungskunst, Meditation und Hypnose der Lilly Levitation bekizubringen 🙂

      Schlußendlich haben wir es aber mit Turnringen vom Ikea um 19.90 gelöst, das Bohrloch in der Decke wo der ganze Putz runtergekommen ist schaut zwar schiach aus, aber das kleb ich schon irgendwann wieder zu!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s